Nach Strategietyp

Trotz ihrer enormen Vielfalt lassen sich bei Pflanzen einige wiederkehrende Grundverhaltensmuster (Strategien) erkennen, die es ihnen ermöglichen auf den unterschiedlichsten Standorten und in Konkurrenz zu anderen Pflanzen überleben und sich zu verbreiten. Denn Pflanzen reagieren höchst unterschiedlich auf die zwei prägenden Wachstumsbeschränkungen, nämlich Stress (standortabhängige fehlende Nährstoffverfügbarkeit) und Störungen (Zerstörung von Biomasse). Durch die Gesamtheit vielfältiger morphologischer und physiologischer Anpassungen entstehen typische Verhaltensmuster, deren extremste Ausprägungen (Primärstrategien) die Spitzen eines Modell-Dreiecks bilden.
C-Strategen

wüchsige und konkurrenzstarke Dauerstaude mit breiter...

C-CR-Strategen

Um das Verhalten von Stauden in ihrer komplexen Umwelt besser zu...

C-CSR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: wüchsige und meist...

C-CS-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: Dauerstaude mit langsamer...

CS-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: mäßig wüchsiger...

CSR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: mäßig wüchsige, nicht...

CR-CSR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: nicht verdrängend, reich...

CR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: wüchsige Staude mit rascher...

R-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: störungstolerante sich...

R(Beet)-Sonderform-Strategen

Hinweis: Diese Kategorie kommt bei Grime nicht vor, denn sie...

R-CR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: wüchsiger und mäßig...

R-CSR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: Schnellentwickler mit...

S-CSR-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: niedrige, mäßig...

S-CS-Strategen

relativ konkurrenzschwacher, aber vergleichsweise wüchsiger...

S-RS-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: kleinwüchsiger...

S-Strategen

Kurzbeschreibung Wuchsverhalten: konkurrenzschwacher aber...