Keine Angst vor Schnecken

Die Spanische Wegschnecke (Arion vulgaris) versauert uns nicht nur die unbeschwerte Freude am Garten, sie ist eine schleichende Ökokatastrophe. In den letzten Jahren und Jahrzehnten konnte sich die zugewanderte Art rasant ausgebreiten, sie vermehrt sich außerordentlich stark und hat keine natürlichen Feinde. Leider beschränkt sie sich nicht auf die feuchten Ecken im Gartens, wie immer wieder angenommen wird. Nicht nur die Fraßschäden können enorm sein, die Tiere verderben einem den Gartenspaß schon durch ihre pure Anwesenheit, denn wer geht schon gerne abends barfuß über den Rasen wenn ...

Eine konsequente Bekämpfung ist in jedem Fall anzuraten.

Auch wenn Schnecken das Gartenglück schmälern, auch das geschmälerte Glück ist noch ganz schön breit. Im Folgenden sind ganz pragmatisch Arten und Sorten empfohlen, die bei uns noch nie nennenswerte Probleme mit Schneckenfraß hatten.
Seite 1 von 50
Artikel 1 - 15 von 750

Acaena microphylla 'Kupferteppich'

2,50 € *

Achillea millefolium 'Petra'

2,80 € *

Achillea millefolium 'Red Beauty'

2,80 € *

Achillea ptarmica 'The Pearl'

2,80 € *

Acinos alpinus

2,50 € *

Aconitum carmichaelii 'Arendsii'

3,50 € *

Aconitum lamarckii

3,50 € *

Aconogonon campanulatum

3,50 € *

Aconogonon x fennicum 'Johanniswolke'

5,00 € *

Aconogonon x fennicum 'Johanniswolke'

4,00 € *

Aconogonum campanulatum 'Rosenrot'

3,50 € *

Agrimonia eupatoria

2,50 € *

Ajuga reptans 'Alba'

2,50 € *

Ajuga reptans 'Braunherz'

2,50 € *

Ajuga reptans 'Burgundy Glow'

2,50 € *