Silphium wasiotense

Deutscher Name: Appalachen-Silphie
ungewöhnlich feingliedrige Silphie, die ganz ohne die robuste Wuchtigkeit ihrer Vettern daherkommt und sich bestens in grasbetonte Pflanzungen einfügt. Bei dem Endemiten aus den westlichen Appalachen handelt sich um eine sehr seltene Pflanze, die 1989 überhaupt erstmals beschrieben wurde. Neu in Kultur, das Material stammt vom Kollegen Hans Kramer
Standort: Fr/sonnig
Blütenmonat: 7-9
Feuchtezahl: 1-2
Höhe: 120
Topfgröße: P0,5 = 9cm-Topf
5,50 €
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
  • Lieferzeit: 0 Werktage (Ausland)
Stk