Oxalis acetosella

Artikelnummer: 2446

Deutscher Name: Waldsauerklee
heimische Wildstaude, die sich auch noch in schattigsten Wäldern, sogar unter alten Fichten, manchmal teppichartig ausbreitet. Im Garten als Unterpflanzung von naturnahen Schattenpartien zu Waldgräsern, Farnen und anderen Waldstauden. Völlig anspruchslos, zu trocken sollte es allerdings nicht auch noch werden
Standort: G/GR/absonnig-schattig
Feuchtezahl: 2
Topfgröße: P0,5 = 9cm-Topf

Kategorie: Keine Angst vor Schnecken


3,00 €

Endpreis* , zzgl. Versand



Deutscher Name: Waldsauerklee

Beschreibung:
heimische Wildstaude, die sich auch noch in schattigsten Wäldern, sogar unter alten Fichten, manchmal teppichartig ausbreitet. Im Garten als Unterpflanzung von naturnahen Schattenpartien zu Waldgräsern, Farnen und anderen Waldstauden. Völlig anspruchslos, zu trocken sollte es allerdings nicht auch noch werden

Familie: Oxalidaceae
Blütenmonat: 5
Farbe: zartrosa
Höhe: 5
Vermehrung: vegetativ
Schneckenfest ? ja
Bienenweide ?
Wintergrün ?

Gartenbereich: Halbschatten Schatten Feuchte Freifläche
Farbe: rosa
Jahreszeit: Frühling
Diese Staude würde gerne an einen der folgenden Standorte gepflanzt werden:

Beet und Rabatte:
Feuchte Freifläche:x
Wechselfeuchte Orte:
Trockene Freifläche:
Halbschatten:x
Schatten:x
Trockener Schatten:
Teich und Teichrand:
Steinanlagen:
Sonnig und extrem trocken:
Mittlere Bodenfeuchte:2
Mittlere Winterhärtezone:
Um das Verhalten von Stauden in ihrer komplexen Umwelt besser zu verstehen und in gewissem Rahmen kalkulieren zu können, hilft es deren Grundverhaltensmuster zu kennen. Diese pflanzlichen Ausbreitungs- oder Überlebensstrategien schlagen sich im Wuchsverhalten nieder.

Wuchsverhalten:konkurrenzschwacher Standortspezialist (S-Strategie)

Weitere Infos zu den Strategietypen finden Sie hier

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Akzeptieren