Liatris ligulistylis

Artikelnummer: 901

attraktive, großblütige Wildart mit locker-traubigem Blütenstand. Hüllkelchblätter besonders dunkel gefärbt. Wächst in der Natur auf feuchteren, wenngleich konkurrenzarmen Standorten, in Seggenwiesen und lichten Savannen. Schmetterlinge und Bienen fliegen darauf!
Standort: Fr/sonnig
Feuchtezahl: 2
Topfgröße: P0,5 = 9cm-Topf

Kategorie: Bienenweide


3,00 €

Endpreis*, zzgl. Versand

Lieferzeit: 7 - 14 Werktage

Stk


Beschreibung

Deutscher Name: Dunkle Prachtscharte

Beschreibung:
attraktive, großblütige Wildart mit locker-traubigem Blütenstand. Hüllkelchblätter besonders dunkel gefärbt. Wächst in der Natur auf feuchteren, wenngleich konkurrenzarmen Standorten, in Seggenwiesen und lichten Savannen. Schmetterlinge und Bienen fliegen darauf!

Familie: Asteraceae
Blütenmonat: 8-9
Farbe: blauviolett
Höhe: 60
Vermehrung: generativ
Schneckenfest ?
Bienenweide ? ja
Wintergrün ?

Gartenbereich: Feuchte Freifläche Wechselfeucht
Farbe: blau
Jahreszeit: Hochsommer Frühherbst

Standorte

Diese Staude würde gerne an einen der folgenden Standorte gepflanzt werden:

Beet und Rabatte:
Feuchte Freifläche:x
Wechselfeuchte Orte:x
Trockene Freifläche:
Halbschatten:
Schatten:
Trockener Schatten:
Teich und Teichrand:
Steinanlagen:
Sonnig und extrem trocken:
Mittlere Bodenfeuchte:2
Mittlere Winterhärtezone:

Wuchsverhalten

Um das Verhalten von Stauden in ihrer komplexen Umwelt besser zu verstehen und in gewissem Rahmen kalkulieren zu können, hilft es deren Grundverhaltensmuster zu kennen. Diese pflanzlichen Ausbreitungs- oder Überlebensstrategien schlagen sich im Wuchsverhalten nieder.

Wuchsverhalten: wüchsige Staude mit rascher Anfangsentwicklung, dabei störungstolerant, blütenreich mit Tendenz zur Selbstversamung, als Individuum nicht immer langlebig (CR-Strategie)

Weitere Infos zu den Strategietypen finden Sie hier: Auswahl nach Strategietyp

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: