Aconitum napellus

Artikelnummer: 2277

Deutscher Name: Blauer Berg-Eisenhut
liebt kühlfeuchte, nährstoffreiche, auch kalkhaltige Lehm- und Tonböden und helle bis halbschattige Standorte. Natürliches Hauptverbreitungsgebiet sind die europäischen Gebirge und die höheren Lagen der Mittelgebirge. Sehr giftige Arzneipflanze
Standort: Fr/GR sonnig-absonnig
Feuchtezahl: 2-3
Topfgröße: P0,5 = 9cm-Topf

Kategorie: Keine Angst vor Schnecken


3,50 €

Endpreis* , zzgl. Versand



Deutscher Name: Blauer Berg-Eisenhut

Beschreibung:
liebt kühlfeuchte, nährstoffreiche, auch kalkhaltige Lehm- und Tonböden und helle bis halbschattige Standorte. Natürliches Hauptverbreitungsgebiet sind die europäischen Gebirge und die höheren Lagen der Mittelgebirge. Sehr giftige Arzneipflanze

Familie: Ranunculaceae
Blütenmonat: 6-7
Farbe: violettblau
Höhe: 100
Vermehrung: vegetativ
Schneckenfest ? ja
Bienenweide ?
Wintergrün ?

Diese Staude würde gerne an einen der folgenden Standorte gepflanzt werden:

Beet und Rabatte:x
Feuchte Freifläche:x
Wechselfeuchte Orte:
Trockene Freifläche:
Halbschatten:x
Schatten:
Trockener Schatten:
Teich und Teichrand:
Steinanlagen:
Sonnig und extrem trocken:
Mittlere Bodenfeuchte:2-3
Mittlere Winterhärtezone:4
Um das Verhalten von Stauden in ihrer komplexen Umwelt besser zu verstehen und in gewissem Rahmen kalkulieren zu können, hilft es deren Grundverhaltensmuster zu kennen. Diese pflanzlichen Ausbreitungs- oder Überlebensstrategien schlagen sich im Wuchsverhalten nieder.

Wuchsverhalten:verhält sich im Garten wie eine prächtige und anspruchsvolle Beetstaude, dauerhaft bei guten Wuchsbedingungen, vor Konkurrenz und Stress schützen!

Weitere Infos zu den Strategietypen finden Sie hier

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Akzeptieren